Zur Startseite

FAQ - Inventarisierung der Abfallbehälter

Musteretikett Behälterinventarisierung

Am 26.09.2016 beginnen die Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) mit der Inventarisierung der Abfallbehälter durch die Zuordnung einer eindeutigen Behälternummer. Jede Abfalltonne erhält hierfür einen entsprechenden Aufkleber. Für die erste Phase der Beklebung haben wir 3 Monate eingeplant. Sonderfälle und noch zu prüfende Fälle werden danach abgearbeitet. 

Wir haben hier für Sie wichtige Informationen zur Behälterinventarisierung in einer Fragen-Antwort-Liste zusammengestellt.

Häufige Fragen zum Thema Behälterinventarisierung in Lübeck

1. Was bedeutet "Behälterinventarisierungssystem"?

2. Welche Vorteile bringt eine Inventarisierung?

3. Welche Informationen enthalten die Aufkleber?

4. Wie werden die Aufkleber an den Abfallbehälter angebracht? Und durch wen?

5. Woran erkenne ich die Mitarbeiter der EBL?

6. Dürfen die Mitarbeiter der EBL mein Grundstück betreten?

7. Welche Daten werden gespeichert?

8. Kann ich den Aufkleber auf den Abfalltonnen ablehnen?

9. Was mache ich, wenn auf meinem Aufkleber falsche Angaben stehen?

10. Meine Tonne hat noch keinen Aufkleber. Was muss ich jetzt machen?

11. Hat die Behälterinventarisierung Auswirkungen auf die Abfallgebühr?

Weitere Fragen?

Die EBL bedanken sich für Ihre Unterstützung. Sollten Sie noch  Fragen zum Thema Behälterinventarisierung haben, helfen die MitarbeiterInnen im Servicepunkt gerne weiter.

Direktkontakt

Entsorgungsbetriebe Lübeck
Malmöstraße 22
23560 Lübeck

Service-Telefon 0451707600

Telefax 0451 70760710

Öffnungszeiten: Mo - Do 8 bis 17 Uhr Fr 8 bis 16 Uhr